Petras neue rote Laufschuhe

Petras_neue_rote_Schuhe_b_1200x627px

Die roten Schuhe

Petra war nach ihrer Trennung verzweifelt. Sie stand alleine mit ihrer damals 4 Jährigen Tochter da. Der Alltag änderte sich komplett und um mit der Situation besser klar zu kommen lud sie des Öfteren ihre Nachbarin Anja zu einem gemütlichen Fernsehabend mit Chips und Wein ein.
Diese Treffen wurden von Woche zu Woche immer mehr. Petra gefielen diese Abende sehr, aber sie bemerkte, dass sie sich immer öfter müde, lustlos und abgeschlagen fühlte. Sie hatte zugenommen und ihre Lieblingsjeans passte ihr schon lange nicht mehr. Sie war traurig und wollte unbedingt mehr für sich tun und endlich wieder Sport machen. Was könnte sie tun? Was soll sie mit Janina, ihrer Tochter, machen, wenn sie Sport macht? Sie hatte niemanden der auf Janina in der Zeit hätte aufpassen können und alleine konnte sie nicht zu Hause bleiben.

Die Tage vergingen

und der Wunsch in Petra, etwas zu ändern, wuchs immer mehr. Eines Nachmittags, als sie und Janina auf dem Spielplatz waren, kam sie mit einer anderen Mutter ins Gespräch. Sie gab ihr eine Zeitschrift und empfahl ihr: „Lies mal den Artikel übers Joggen und Abnehmen! Vielleicht ist das ja was für dich!“ Petra las den Artikel und dachte: „Wow, genau das ist es! Das kann ich machen und Janina kann mit ihrem Rad mitfahren. Ich muss mich nicht an Öffnungszeiten wie beim Fitnessstudio halten. Ich kann meine Zeiten frei wählen und Monatsbeiträge wie im Studio gibt’s auch nicht!“ Sie war begeistert!
Gleich am selben Abend rief sie Anja an und erzählte ihr freudig von ihrer Entscheidung mit dem Joggen zu beginnen und abzunehmen. Anja war alles andere als euphorisch, im Gegenteil, sie versuchte Petra ihr Vorhaben auszureden und erzählte ihr, dass sie das auch schon mal probiert habe und sie es dann wieder aufgeben musste.

Doch Petra ließ sich nicht entmutigen

ihre Entscheidung stand fest. Am nächsten Morgen, es war Samstag, gingen sie und Janina auf den Markt. Auf dem Weg dorthin kamen sie an einem Sportgeschäft vorbei. Und da standen sie. Rote Laufschuhe! Magisch angezogen, gingen Petra und Janina in den Laden und kauften die Schuhe. Petra war überglücklich und konnte es kaum erwarten ihre neuen Schuhe anzuziehen!
Petra läuft jetzt seit ungefähr 4 Monaten, aber sie läuft nicht allein. Begleitet wird sie von Janina, ihre Tochter. Fasziniert und begeistert radelt die Kleine neben ihre Mama her und manchmal hört man sie rufen: „Los Mama, schneller, du schaffst das!“
Mit dem Laufen haben die beiden etwas gefunden mit dem sie gemeinsam mit Spaß etwas zusammen machen, sich bewegen und an der frischen Luft sind.

Die Zeiten von Wein und Chips sind endgültig vorbei! Gottseidank!

So wie Petra geht es vielen Müttern, die gern etwas für sich tun wollen, aber wenig Zeit haben und nicht so recht wissen, wie sie ihre Kinder in der Zeit betreuen. Petra hat eine Lösung gefunden, sie hat eine Entscheidung getroffen und ihr sind neue Wege geöffnet worden. Ähnlich, wie bei Gisela, von der ich in der nächsten Geschichte erzählen will. Gisela hat sich ein Ziel gesetzt. Wird sie es erreichen? Lies selbst, welches Erlebnis Gisela hatte und ob ihr Wunsch in Erfüllung gegangen ist…
Alles Liebe für Dich,
Deine Anke

_________________________________________________________________________________________________________

Wenn Du  mit Joggen beginnen willst und von Anfang an alles richtig machen möchtest, dann hol Dir die 3 teilige kostenlose Videoserie! Mit diesen Tipps, machst Du alles richtig, garantiert!

 

Summersale | Starterpaket 1 | Laufgöttinnen

©[2018] - Laufgöttin | Einmal Laufgöttin, immer Laufgöttin  Design: XpressWEB

Log in with your credentials

Forgot your details?